Januar 05, 2015

Rezension { Anders kann so gut sein }

Seiten // 336 - Gebunden
Preis // EUR 18, 95
ISBN // 978-3-463-40084-6 
Verlag // Rowohlt  
About the Book

Bartholomew Neil lebt schon sein ganzes Leben bei seiner Mutter, bis diese an Krebs stirbt und er ganz alleine auf sich gestellt ist. Er findet in der Schublade seiner Mutter einen Brief von Richard Gere. Dieser hatte sich für eine Aktion gegen China stark gemacht und mehrere tausend Menschen angeschrieben, da Barths Mutter ein großer Fan von Richard Gere war, fängt er an, ihm Briefe zu schreiben. Über das Leben, vorallem über seins, über das Glück, über Tibet, über Buddhismus. Alles was ihm in den Sinn kommt. Er behandelt Richard Gere als seinen Vertrauten.

Das Buch zeichnet sich durch seine vielen schönen und nachdenklichen Textpassagen aus, durch die ich mehr als einmal ins Schmunzeln geraten bin. Es verführt einen selbst über sich und das Leben nachzudenken, aber im guten Sinne. Es macht einen glücklich, weil man merkt, das es mit Barth aufwärts geht, auch wenn nicht alles so rund läuft im ersten Moment. Er findet in allen Dingen und in allen Menschen etwas Gutes. Daher erscheint er auch zunächst etwas naiv und zurückgeblieben, und man denkt sich manchmal nur "Oh man!", aber grade durch seine Gespräche, die er mit sich selbst im Kopf führt, sieht er klarer als mancher Mensch, der von Tag zu Tag immer das Gleiche tut und denkt. Ich finde Barth toll! Er ist ein großartiger Protagonist, dem man gerne überallhin folgt - so sympathisch und so unverwechselbar. Bartholomew ist definitiv etwas Besonderes!
 
"Glauben Sie das? Dass jemand nur gewinnen kann, wenn ein anderer verliert, und jemand nur reich werden kann, wenn viele andere arm bleiben, und jemand nur als heller Kopf betrachtet werden kann, wenn noch viel mehr Leute als durchschnittlich oder unterdurchschnittlich betrachtet werden, und jemand nur für extrem schön gehalten werden kann, wenn es auch eine Fülle von normal aussehenden Leuten und extrem hässlichen Leuten gibt?"

Barth redet in seinem Unterbewusstsein mit Richard Gere, durch seine Briefe an ihn, die er im Endeffekt an sich selbst schreibt um sich Mut zu machen und sein Leben nach 39 Jahren selbst in die Hand zu nehmen. Bartholomew erzählt ihm, was für Menschen er kennenlernt und wohin ihn diese bringen. Und wie er am Ende doch zu sich selbst findet - mit Richard Geres Hilfe natürlich, denn ohne hätte er es nicht soweit schaffen können.

On my Mind

Wer hätte gedacht, das mich dieses Buch so begeistern könnte? Ich nicht! Aber genau das hat es getan! Bin direkt reingekommen und Bartholomew hat mir sofort mein Herz geklaut. Der alte Schuft! Die anderen Protagonisten in diesem Buch haben alle einen individuellen Charakter, dem der Autor eine kleine Prise Selbstironie verpasst, was auch gut so ist! Irgendwie muss man sie alle gern haben, weil sie unverwechselbar sind. Meine Empfehlung - definitiv! Wer nicht nur gerne an der Oberfläche kratzt, sondern auch gerne mal tiefer schwimmt, den empfehle ich dieses Buch! Ein Leckerbissen für den Kopf!

Kommentare:

  1. Liebe Lisa Kristina!
    Vielen Dank für deine Rezension! Das ist wieder mal so ein Buch, das ich normalerweise in der Buchhandlung kein zweites Mal angeschaut hätte, weil es eigentlich nicht meinem Lesegeschmack entspricht ... Jetzt aber werde ich ihm wohl eine Chance geben und mal in der Onleihe schauen, ob es dort zu haben ist :).
    Nachdem ich nächste Woche last minute ein paar Tage nach Ägypten fliege (Und ich habe es nach dem ganzen Wirbel zu Weihnachten jetzt auch dringend notwendig), kommt mir so ein nettes und freundliches Buch grade recht :).

    Liebe Grüße
    Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lissi :))
      Freut mich, das sie dir gefallen hat :)
      So wärs bei mir auch gewesen - hatte es in einer Leserunde gewonnen und hab gedacht, vielleicht ist es Nichts und auch andere meinten, der Einstieg wäre schwer gewesen etc., aber dann hat mich das Buch einfach überzeugt und direkt mitgerissen, und der Einstieg ist auch nicht schwer! Also, bin echt froh, das ich es gewonnen habe und lesen durfte, sonst hätte ich es mir vermutlich auch nicht gekauft!

      Oh wie schön, dann lass es dir mal gut gehen und das Buch passt bestimmt gut zum "Seele-baumeln-lassen"! Wünsch dir einen schönen Urlaub mit viel Zeit für dich selbst, zum relaxen und Sterne gucken :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen

Lasst euren Gedanken freien lauf! Freue mich über jeden Kommentar auf meiner Seite - also keine scheu und ran an die Tasten!